abakomm.gmbh
Beratungsgesellschaft für Ausbildungspädagogik, Berufsbildung und Arbeitskommunikation mbH

Vom Ausbilder zum Lern-Coach


Gut Ausbilden ist mehr als qualifizieren. Es ist individuelles Lern-Coaching Ihrer Auszubildenden. 

Lern-Coaching führt junge Menschen zu exzellentem Fachwissen und leitete sie zu selbstständigem Arbeiten an. Es fördert die Eigeninitiative, Selbstvertrauen und das prozessorientierte Denken beim Auszubildenden. 

Der Lern-Coach geht mit den heutigen Herausforderungen der Ausbildung professionell um. Fördern und fordern, Inklusion und Migration, Digitalisierung und Internationalität sind keine Hürden und Inselaufgaben. Lern-Coaching stellt sie in ein dynamisches Gesamtkonzept des Lehrens und Lernens. Ein modernes Lern-Coaching im eigenen Unternehmen sichert langfristig Ihre Fachkräfte - aber nur wenn es mit System aufgebaut ist. 

Ihr Unternehmen bildet aus und Sie wollen das beste Ausbildungsergebnis mit Ihren Ausbilderinnen und Ausbildern erreichen? Dann machen Sie Ihre Ausbilderinnen und Ausbilder fit für diese anspruchsvolle und wichtige Aufgabe. Wir bieten Ihnen ein qualitativ hochwertiges, praxisorientiertes Train-the-Trainer-Seminar. 

Sie können das Seminar als externe oder interne Veranstaltung buchen. Bildungsschecks können beantragt werden. Eine individuelle Zeitorganisation und thematische Modularisierung sind möglich.

Sie sind interessiert? Vereinbaren Sie doch gleich einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Gerne planen wir mit Ihnen Ihre betriebliche Ausbildung für die Zukunft Ihres Unternehmens.

Inhalt

Ich, ein Lern-Coach? (Modul 1)

  • Was ist Lern-Coaching in der betrieblichen Ausbildung?
  • Neutralitätsgebot des Coaching
  • Erkenne dich selbst: Ausbildertypen

Ausbildungsstätte, Bildungsgänge & Ausbildungsplanung (Modul 2)

  • Wie baue ich eine betriebliche Ausbildung auf oder aus? 
  • Ansprechpartnerinnen und -partner für die betriebliche Ausbildung
  • der betriebliche Ausbildungsplan, systematisch gedacht
  • Horizonterweiterung: kooperativ ausbilden

Azubi- & Ausbilder-Recruiting (Modul 3)

  • Stellenanzeigen heute
  • Bewerbungen sichten und effektiv Auswahlgespräche führen
  • goldene Regeln der Mitarbeiter- und Azubi-Bindung

Fachwissen vermitteln (Modul 4)

  • Ausbildungsprozesse und Unterweisungsabschnitte planen
  • Regeln der Didaktik
  • leistungsfordernd, aber "gehirn-gerecht" unterweisen
  • individuell und lerntypenorientiert unterweisen

Inklusive und interkulturelle Lern- und Sprachförderung (Modul 5)

  • Lernblockaden abbauen 
  • heterogene Gruppen führen: Methoden der Gruppenführung
  • Verhaltensauffälligkeiten begegnen: Aggression und Mobbing stören
  • Nachhilfe, Werkunterricht & Co. 
  • Lernförderung: Methoden der unterstützten Kommunikation

Sich und Auszubildende motivieren (Modul 6)

  • Säulen der Motivation: die Grundmotive und Prozesse des inneren Antriebs
  • Sinn der Motivation: ziel- oder problemorientiert?
  • Methoden der Anreizmotivation, auch ohne Geld
  • Sprache der Motivation - motiverende 

Leistungen beurteilen und motivierendes Feedback (Modul 7)

  • Warum Beurteilen? Vom Nutzen und Sinn der Bewertung
  • Vollständig objektiv Beurteilen: Beobachten, Dokumentieren und Besprechen 
  • Kompetenz-Lerntagebuch führen und besprechen
  • Sprachregeln der objektiven, neutralen und fördernden Beurteilung

Digitales Lernen & eLearning (Modul 8)

  • Medienpädagogik und Mediendidaktik
  • Kleine, aber feine Helfer und Lernförderer: Berufsbezogene Apps, Wikis & Co.
  • Blick durch die Brille: Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality
  • Digitale Lernszenarien


Zielgruppe: Ausbilderinnen und Ausbilder, Ausbildungsbeauftragte


. . .gerne als In-House-Seminar gebuchte Themen:

  • "Betriebliche Ausbildungsgänge neu planen oder reformieren"
  • "Schülerpraktika gut gestalten und für das Unternehmen nutzen"
  • "Elternarbeit in der Ausbildung"
  • "Methoden und Medien des Lehrens und Lernens"
  • "Stille Konflikte und Problem frühzeitig erkennen und lösen!"
  • "Ausbildung ohne Mobbing: Gruppendynamik steuern & nutzen"
  • "Einführungswochen als soziale Begegnung sinnvoll gestalten"
  • "Lern- und Verhaltensauffälligkeiten erkennen und damit umgehen"
  • "Berufliche Handlungskompetenz: Selbstständigkeit fördern"
  • "Vom richtigen Umgang mit dem Berichtsheft als Lerntagebuch"
  • "Individuelle, förderorientierte Ausbildungspläne verfassen & nutzen"
  • "Feedback-Kultur: Objektiv und motivierend beurteilen"
  • "Interkulturelle Methoden in der betrieblichen Ausbildung"
  • "Unterweisung zweisprachig planen (deutsch/englisch)"


"Ein Telefonat kann effektiver als 60 Emails sein."

Wir sind montags bis freitags für Sie erreichbar. Falls wir im Gespräch sind, rufen wir Sie gerne zurück. 

Rufnummer: 0231 - 9105 2876

Kontakt: info@abakomm.de


Startseite